Mai 8, 2012

(0) Kommentare

Synonyme in der Schule anwenden

franzi

,

Die Verwendung von Synonymen im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch ist ein Zeichen für Sprachgewandtheit oder Sprachreichtum. Geschickten Anwendern wird einen hohes Maß an Aufmerksamkeit zuteil, weil sie sich durch die Verwendung von Synonymen differenziert ausdrücken und Eintönigkeit in der Sprache vermeiden. Die Schule ist der Ort, an dem der Sprachreichtum erworben und in unterschiedlichsten Zusammenhängen angewandt werden sollte.

Wo kann man Synonyme in der Schule anwenden?

Die Anwendung von Synonymen ist in der Schule insbesondere beim Schreiben von Aufsätzen von großer Wichtigkeit. Texte werden dadurch lebendiger und der Aufsatzschreiber kann sich mit Hilfe von Synonymen differenzierter und genauer zu einem Thema ausdrücken. Das ist nicht nur für das Schreiben im Fach Deutsch relevant, sondern auch fächerübergreifend mit zunehmender Klassenstufe von Bedeutung.

Warum ist es wichtig, Synonyme zu kennen?

Synonyme sind ein Indiz für Sprachgewandtheit und Sprachkenntnis, z. B. bei den Fremdsprachen, und sie sind ein Indiz für Sachkenntnis, z. B. in naturwissenschaftlichen Fächern.
Auch im mündlichen Sprachgebrauch, beispielsweise bei Referaten, helfen Synonyme, Sachverhalte zu einem Thema interessant zu gestalten und sich die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu sichern.

Wo findet man Synonyme?

Für das Schreiben oder Referieren zu einem bestimmten Thema sind Synonyme beim aufmerksamen Lesen von (Fach-)Texten in den Texten selbst enthalten. Ein Angebot von Synonymen findet man auch in Synonymwörterbüchern oder im Thesaurus eines Textverarbeitungsprogramms.

Keine Kommentare to "Synonyme in der Schule anwenden"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :