September 30, 2011

(0) Kommentare

Mystische Zeichen und Symbole

Unsere Sprache besteht nicht nur aus Wörtern und Ziffern. Im Laufe der jahrhunderte haben sich geheimnivolle Zeichen und Symbole in die Sprache geschoben, um den wahren Inhalt eines Textes oder eines Gespräches zu verschleiern.

Alchemie
Die Symbolik der alchemistischen Transformation diente dazu, eine von der mächtigen europäischen Kirche des Mittelalters als häretisch verurteilte Praxis zu verschleiern. Sonne und Mond sind das männliche bzw. weibliche Element der Alchemie, die – rote und weiße – Rose symbolisieren den Roten König und die Weiße Königin. Zwischen ihnen befindet sich das Symbol für Mercurius (Quecksilber), die verwandelnde Kraft im alchemistischen Prozess: Quecksilber entstammt der materia prima und wird durch den Alchemisten verwandelt und vervollkommnet. Feuer, in der Alchemie eine von außen wirkende Kraft, ist oft in einem glühenden hölzernen Kohlebecken dargestellt. In alchemistischen Texten ist häufig von einem Kohlefeuer die Rede, das den Kessel des Alchemisten langsam erhitzt, wie eine Henne, die ihre Eier ausbrütet. Löwe und Schlange schließlich sind Symbole der rohen, unbearbeiteten Materie.

Kabbala
Der kabbalistische Baum – die erste grafische Darstellung der Sefirot – wurde im Mittelalter veröffentlicht. Später entstanden auf dieser Grundlage zahlreiche Varianten. In der Version der Geheimbruderschaft des Ordens vom Goldenen Kreuz aus dem 20. Jahrhundert sind die zehn Sefirot durch zweiundzwanzig Pfade miteinander verbunden – entsprechend der Zahl der Grundbuchstaben im hebräischen Alphabet. Jedem Pfad ist ein Buchstabe zugeordnet, und zusammen mit den zehn Sefirot selbst ergibt dies zweiunddreißig Wege zur Weisheit. Die Art der einzelnen Verbindungspfade wird durch die entsprechenden Buchstaben und die beiden Sefirot bestimmt, die er verbindet. Dem Sefirot einbeschrieben ist die Große Schlange, die die Kundalini-Energie darstellt.

Tarot
Die aus dem 20. Jahrhundert stammenden interessanten Waite-Karten veränderten das Tarot von Grund auf. Sie wurden von Arthur Edward Waite, einem Mitglied der hermetischen Order of the Golden Dawn, entworfen und von Pamela Colman gezeichnet. Die Waite- (oder „Rider“-)Karten waren das Vorbild für zahlreiche spätere Kartenspiele. Die Karten des Kleinen Arkana stellen Szenen dar statt bloß die Symbole der jeweiligen Farbe, sodass der Wahrsager mehr Möglichkeiten der Interpretation hat.

Keine Kommentare to "Mystische Zeichen und Symbole"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :