September 20, 2012

(0) Kommentare

Wortschatz erweitern beim Auslandsaufenthalt

Das Lernen einer Fremdsprache ist nicht einfach und besonders Schülern fällt es oftmals schwer, die Anforderungen im Sprachunterricht zu erfüllen. Grund dafür sind sehr häufig fehlende Sprachpraxis und ein mangelhafter Wortschatz. In diesen Fällen kann ein Auslandsaufenthalt helfen und bei guter Organisation Verbesserungen herbeiführen.

Auslandaufenthalt, aber wo?

Besonders die englischsprachigen Länder Amerika und England sind für einen Auslandaufenthalt sehr beliebt, aber auch der Schulbesuch in Australien oder Neuseeland bietet sich zur Verbesserung der Englischkenntnisse an. Die Schüler und Schülerinnen, welche einen Auslandsaufenthalt in Amerika absolvieren, erhalten die Möglichkeit ein Teil des „American way of life“ zu werden und eine High School zu besuchen. Dort knüpfen sie in kurzer Zeit viele soziale Kontakte, sodass ein Austausch über die eigene Kultur hinaus stattfindet.

Organisation und Hilfe

Die Austauschschüler wohnen meist in einer Gastfamilie oder aber in einem Wohnheim der High School. Natürlich können Eltern für ihre Kinder den Auslandsaufenthalt allein planen. Viel Zeit und Mühe können sie sich jeoch ersparen, wenn sie sich für die Planung an spezielle Institute und Organisationen wenden. Ganz einfach lässt sich zum Beispiel ein High School Aufenthalt mit speziellen Programmen von Sprachinstituten organisieren. Die internationalen Austauschprogramme bieten nicht nur Unterstützung bei der Umsetzung der Sprachreise an, sondern geben zudem auch hilfreiche Tipps rund um den Schulaufenthalt im Ausland. So wissen Schüler schon vor Reiseantritt, was auf sie zukommt und was sie beachten sollten.

Umgang mit Sprache und Synonymen lernen

Neben dem Kennenlernen einer fremden Kultur und dem Schließen neuer Freundschaften steht natürlich der Aspekt des Lernens im Vordergrund. Da die Austauschschüler am regulären Unterricht der High School teilnehmen, sind sie gezwungen, von Beginn an in der englischen Sprache zu kommunizieren. Dadurch, dass sie sowohl zuhause als auch in der Schule von der Fremdsprache umgeben sind, verbessern sie ihre Aussprache und ihre Sprachkenntnisse. Der Wortschatz erweitert sich enorm durch das Erlernen von englischen Synonymen, vor allem durch die Überschneidung von Schule und Privatleben.

Keine Kommentare to "Wortschatz erweitern beim Auslandsaufenthalt"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :