November 7, 2012

(0) Kommentare

Mit Synonymen spielerisch den Wortschatz von Kindern erweitern

Kinder prägen sich neue Lerninhalte am besten ein, wenn diese spielerisch aufbereitet werden. Voller Neugierde blickt der Nachwuchs auf die Welt. In keiner anderen Lebensphase ist der Mensch so aufnahmefähig wie in seinen ersten Lebensjahren. Der Wortschatz der Heranwachsenden kann deshalb leicht mit kreativen Übungen gefestigt und erweitert werden.

Sprachförderung ohne Druck

Kinder können mit einer guten Ausdrucksweise besser eigene Bedürfnisse mitteilen und Konflikte verbal lösen. Besonders in der Grundschule sind sprachliche Defizite ein gravierendes Problem, denn Heranwachsende, die der Sprache nicht mächtig sind, haben Schwierigkeiten dem Unterricht zu folgen. Deshalb ist es wichtig, präventativ mit einer gezielten Förderung des Wortschatzes Schulproblemen entgegenzuwirken.

Doch der Erwerb sprachlicher Fertigkeiten sollte nicht zum Zwang werden. Am besten lernen die Kleinen, wenn sie frei sind von Ängsten und Zwängen. In einer entspannten Atmosphäre, ohne Leistungsdruck ist der Nachwuchs am aufnahmefähigsten. Der Spracherwerb erfolgt bei Kindern intuitiv und kann in Form von Spielen auf ganz natürliche Weise erfolgen.

Spielerisch Lernen

Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern kleine Sprachförderungseinheiten einlegen. Diese sollten jedoch nicht zu lange dauern, um keinen Druck zu erzeugen. Sprachspiele sind auch für Feste gut geeignet. Um Geist und Körper gleichermaßen zu fördern, kann man am Kindergeburtstag Fussball spielen oder andere Bewegungswettkämpfe veranstalten und zum Ausgleich Konzentrationsübungen machen.

Dafür bietet sich zum Beispiel das Synonym-Spiel an, mit dem der Sprachschatz der Kleinen bereichert werden kann. Dieses Spiel eignet sich für Heranwachsende ab acht Jahren und lässt sich mit zwei oder mehreren Personen durchführen. Die Teilnehmer müssen bei diesem Wettbewerb zu bestimmten Wörtern möglichst viele Synonyme finden. Für das Wort Geld könnte man beispielsweise Moneten, Knete, Kohle oder Asche sagen. Gerade in größeren Gruppen kann der Sprachwettstreit bei den Kleinen viel Begeisterung auslösen.

Keine Kommentare to "Mit Synonymen spielerisch den Wortschatz von Kindern erweitern"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :