Januar 24, 2013

(0) Kommentare

Beamtendeutsch: Die lustigsten Synonyme

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht – diese Philosophie haben sich die deutschen Ämter und Behörden auf die Fahnen geschrieben. Behördliche Briefe und Bescheide gleich beim ersten Lesen zu verstehen, ist deshalb selbst für Menschen, die der deutschen Sprache mächtig sind, schwierig. Denn diese Schriftstücke sind in einer eigenen Sprache abgefasst: dem Beamtendeutsch.

Spontanvegetation an einer nicht lebenden Einfriedung

Wenn an einer nicht lebenden Einfriedung Spontanvegetation vorgefunden wird, sollte dieses entfernt und am besten mit einem Dreiseitenkipper abtransportiert werden. Auf Normaldeutsch bedeutet dies, dass das am Zaun wuchernde Unkraut entfernt und mit einer Schubkarre abtransportiert werden soll. Man fragt sich zu Recht, warum das nicht gleich klar verständlich gesagt wird.

Notwendigkeit eines eigenen Wörterbuchs

Für manche Ausdrücke in Beamtendeutsch bräuchte man ein eigenes Wörterbuch. Es ist beispielsweise nur mit sehr viel Fantasie zu erkennen, dass eine Personenvereinzelungsanlage ein simples Drehkreuz ist, das unter anderem in Toiletten an Autobahnraststätten zu finden ist. Die meisten Bürger sind übrigens im Besitz einer Lebensberechtigungsbescheinigung. Wer jetzt denkt, man bräuchte sogar für seine bloße Existenz eine behördliche Erlaubnis, dem sei gesagt, dass sich dahinter schlicht und einfach ein Familienstammbuch verbirgt.

Von Fußgängerfurt bis Biosensor

Während man das nächste Mal an einer bedarfsorientierten Fußgängerfurt wartet, könnte man ja zum Zeitvertreib einige dieser kuriosen Begriffe lernen. An einer solchen stand jeder schon, man kann sie auch einfach Fußgängerampel nennen. Überquert man diese bei Rot, kann schnell ein Polizist auftauchen, der immer Schließzangen bei sich hat, manchmal sogar einen Biosensor. Die Schließzangen können mit einiger Überlegung als Handschellen identifiziert werden, dass jedoch ein Biosensor ein Diensthund ist, errät man nicht so leicht.

Unfreiwillig komisch

Fast möchte man den Beamten ein kleines bisschen Humor bescheinigen ob einer solchen Ausdrucksweise. Vielleicht steckt aber auch eine bewusste Verwirrtaktik dahinter. Deshalb sollte man von jedem Behördenbrief ein Mehrstück, oder Kopie, anfertigen, um im Zweifel nachlesen zu können.

Keine Kommentare to "Beamtendeutsch: Die lustigsten Synonyme"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :