November 14, 2011

(0) Kommentare

Einsatz von Synonymen in Film und TV

Synonyme sind Worte oder Gruppen von Wörtern, Sätze und Aussagesysteme, die einen gleichen Sinn oder eine ähnliche Bedeutung haben. Der Begriff Synonym stammt aus dem griechischen Wort συνωνυμία. Im Lateinischen gibt es den Begriff synonymía. Das Synonym gibt es fast Wortgleich in allen Sprachen der Welt in etwa der gleichen Schreib- und Ausdrucksweise.

Übersetzen mit Synonymen

Filme oder TV Sendungen in eine andere Sprache zu übertragen ist nicht immer leicht. Manche Aussagen sind in einer anderen Sprache viel kürzer als im Original. Es kann natürlich genau so passieren, dass sie viel länger sind. Auch geschieht es, dass manche Worte beim Sprechen einen besonders offenen Mund verlangen, und übertragen in die andere Sprache muss der Mund eher wie ein Strich verzogen werden. Wenn sich Mundbewegung und Wort zu sehr unterscheiden, ist der Einsatz von Synonymen gefragt. Synonyme können auch ganze Aussagen und ganze Sätze oder gar Satzgruppen sein.

Synchronisieren mit Synonymen

Ein wichtiger Aufgabenbereich der Synchronisation eines Spielfilms besteht unter anderem darin, sinngleiche Worte oder Sätze zu finden, die synchron mit der Mimik der Schauspieler, ihrer Gesten und auch mit der Zeit sind.

Aber auch in der deutschen Sprache selbst kann es Worte geben, die, wenn sie vom Schauspieler gesprochen werden, geändert werden müssen. Es muss ein Synonym verwendet werden, weil die Mimik des Schauspielers, wenn er das Wort Terror zum Beispiel ausspricht, nicht gut rüberkommen. Deshalb nimmt man statt diesem Begriff das Wort Schrecken.

Keine Kommentare to "Einsatz von Synonymen in Film und TV"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :