September 30, 2011

(0) Kommentare

Zitate zum Thema Sprache und Wörter

franzi

  • Sprache ist menschlich, daher unvollkommen. Jan Deloof
  • Das Wort reißt Klüfte auf, die es in Wirklichkeit nicht gibt. Sprache ist in unsere termini zerklüftete Wirklichkeit. Christian Morgenstern
  • Die alten Sprachen sind die Scheiden, darin das Messer des Geistes steckt. Johann Wolfgang von Goethe
  • Die Sprache ist gleichsam der Leib des Denkens. Georg Wilhelm Friedrich Hegel
  • Die Sprache ist äußeres Denken, das Denken innere Sprache. Antoine de Rivarol
  • Wer seine Sprache nicht achtet und liebt, kann auch sein Volk nicht achten und lieben. Ernst Moritz Arndt

 

Worte können mehr als Geschenke sagen (aboutpixel.de / Rainer Sturm)

  • Die Sprache ist ein unvollkommenes Werkzeug. Die Probleme des Lebens sprengen alle Formulierungen. Antoine de Saint-Exupéry
  • Eine Sprache mit vielen Konsonanten ist wie ein Kartoffelacker. Eine Sprache mit vielen Vokalen aber ist wie ein Blumenbeet. Enrico Caruso
  • Hätten wir das Wort, hätten wir die Sprache, wir bräuchten die Waffen nicht. Ingeborg Bachmann
  • In keiner Sprache kann man sich so schwer verständigen wie in der Sprache. Karl Kraus
  • Mit jeder Sprache, die du erlernst, befreist du einen bis daher in dir gebundenen Geist. Friedrich Rückert

Liebe und Zuneigung ausdrücken (Bild: Corinna Gissemann - Fotolia)

 

  •     Wer viele Sprachen spricht, kann in vielen Sprachen Unsinn reden. Alexander Roda-Roda
  •     Die Sprache ist der Papagei des Gedankens, und ein schwer gelehriger, nichts weiter. Friedrich Hebbel
  •     Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse. Antoine de Saint-Exupéry
  •     Sprache ist ein Verkehrsmittel; so wie die Eisenbahn die Güter von Leipzig nach Dresden fährt, so transportiert die Sprache die Gedanken von einem Kopf zum anderen. Wilhelm Oswald
  •     Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache, und wir haben sie, um zu sprechen. Theodor Fontane

 

Eine Sprache ist wie guter Wein (aboutpixel.de / gammelstaad)

  • Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet. Frank Harris
  • Spanisch spreche ich mit Gott, Italienisch mit Frauen, Französisch mit Männern und Deutsch mit meinem Pferd. Karl V.
  • Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation. Martin Kessel
  • Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen. Johann Wolfgang von Goethe
  • Wer viele Sprachen spricht, kann in vielen Sprachen Unsinn reden. Alexander Roda-Roda

So vielfältig wie Blumen ist die Sprache (Bild: aboutpixel.de / Marlene W.)

 

  •    Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken. Samuel Johnson
  •     Was die Welt in diesem Augenblick sucht, ist viel weniger ein Gleichgewicht als eine Sprache. Je an Giraudoux
  •     Slang ist der durchgescheuerte Hosenboden der Sprache. Truman Capote
  •     Deutsch ist die gemeinsame Sprache, die Deutsche und Österreicher trennt. Friedrich Torberg
  •     Das menschliche Gehirn ist bestens dazu ausgerüstet, mehr als eine Sprache gleichzeitig zu sprechen. Prof. Dr. Petra Schulz

 

Keine Kommentare to "Zitate zum Thema Sprache und Wörter"

Noch keine Kommentare

Leave a comment
Name : 
Mail : 
Website : 
Nachricht :